Städte

Städte_Regionen_geschnitten_02.jpg

In Schottland gibt es viele kleine, sehr hübsche Städte. Und sie sind alle einen Besuch wert sind. Hier finden Sie unsere Highlights.

Aberdeen: Aberdeen ist die drittgrößte Stadt Schottlands und das Tor zur Royal Deeside. Die Stadt verdankt seine wirtschaftliche Stärke der Ölindustrie. Der Beiname „Granite City“ oder „Silver City“ kommt von dem Granit der hauptsächlich zum Bauen der Häuser verwendet wurde. http://www.agtb.org

Beauly: Beauly ist ein hübscher, kleiner Ort auf der Black Isle in den Highlands. http://www.black-isle.info/Beauly

Boat of Garten: Boat of Garten ist ein beschaulicher kleiner Ort in der Nähe von Inverness. http://www.boatofgarten.com

Dundee: Die Stadt Dundee, am Firth of Tay gelegen, ist unter anderem auch für eine der größten Katastrophen in der schottischen Geschichte bekannt. Im Dezember 1879 brach die, mit fast 3 km damals längste Eisenbahnbrücke der Welt, in einer sturmgepeitschten Nacht auseinander und riß 75 Menschen mit in den Tod. Theodor Fontane wurde durch diese Katastrophe zu dem berühmten Gedicht „Die Brücke am Tay“ inspiriert. Aus der viktorianischen Zeit stammen auch heute noch sehr schöne Bauten in der Innenstadt. Zu dieser Zeit war Dundee für die drei „J´s“, Jute, Jam und Journalism bekannt. http://www.angusanddundee.co.uk

Edinburgh: Edinburgh ist für jeden Schottlandreisenden ein Muss. http://www.edinburgh.org

Elgin: Elgin ist vor allem wegen seiner Kathedrale einen Besuch wert. Ferner ist dort das Cashmere-Geschäft Johnston-of-Elgin angesiedelt. http://www.elginscotland.org/

Fort William: Fort William liegt am Ufer von Loch Linnhe und ist umgeben von beeindruckender Bergwelt. http://www.visit-fortwilliam.co.uk/

Glasgow: Glasgow, das Gegenstück zu Edinburgh, sollte man sich ansehen. http://www.seeglasgow.com

Inverness: Inverness ist die Hauptstadt der Highlands am oberen Ende des berühmten Loch Ness mit seinem Monster gelegen. http://www.inverness-scotland.com

Nairn: Nairn ist vor allem bekannt für das Golfen und die schönen Strände. http://www.nairnscotland.co.uk/

North Berwick:In North Berwick befindet sich das Scottish Seabird Centre, wo man live Aufnahmen von Seevögeln durch eine ferngesteuerte Camera auf der Insel Fidra und dem berühmten Bass Rock erleben kann. http://www.north-berwick.co.uk

Oban: Oban ist ein geschäftiger kleiner Touristenort an der Westküste in den Highlands. Die vorgelagerte Insel Kerrera bietet sich als Tageausflug zum Wandern an. Als Ausgangspunkt, um das interessante Hinterland zu erkunden, bestens geeignet. Ende Juli/Anfang August findet in Oban eine der größten Segelregatten Schottlands statt, die West Highland Yachting Week. http://www.oban.org.uk

Perth: Perth liegt am Ufer des Flusses Tay und ist eine charmante Kleinstadt. Sie verdankt ihre Bedeutung dem nahe gelegenen Scone Palace. http://www.perthshire-scotland.co.uk/perth3.htm

Pitlochry: Wunderschön gelegen, im Tummel Valley mit Loch Tummel und dem Ausblick „Queen´s View“ als zusätzliche Attraktion, ist Pitlochry ist ein netter, touristischer Ort, mit vielen kleinen Läden. http://www.scottish-towns.co.uk/perthshire/pitlochry/

St.Andrews: St. Andrews ist nicht nur bekannt wegen dem berühmten Golfplatz „Old Course“, sie ist eine Universitätsstadt mit vielen historischen Gebäuden. http://www.saint-andrews.co.uk/staindex.html

Stirling: Stirling liegt mitten in Schottland, strategisch günstig und ist vor allem auch bekannt wegen Stirling Castle. http://www.instirling.com/sight/castle.htm

Tain: Tain ist die älteste Stadt Schottlands. Am nördlichen Stadtrand findet man die weltberühmte Destillerie Glenmorangie mit Visitor Centre. http://www.tain.org.uk

Tobermory: Tobermory ist ein entzückender Fischerort und gleichzeitig Hauptort auf der Insel Mull. Die viel photographierten bunten Häuser des Hafens sieht man schon von weitem. http://www.tobermory.co.uk