Schottland-Journal (02 / 2011)

Liebe Schottlandfreunde!

Wie gewohnt erhalten Sie nachfolgend eine Fülle von Informationen, Angeboten und Neuigkeiten aus dem Land der Kilts, Clans, Castles, Whiskys, Tartans und Bagpipes.

 

ÜBERNACHTEN & ERHOLEN

Noch während des ganzen Februar bietet das Aros Ard B&B in Fort William drei Übernachtungen zum Preis von zweien an. Das 4-Sterne Haus liegt in Seafield Gardens nur wenige Minuten vom Stadtzentrum Fort Williams entfernt und bietet neben einer komfortablen Zimmerausstattung wunderschöne Ausblicke auf Loch Linnhe und die Ardgour Hills.
www.arosard-fortwilliam.co.uk

 

Eine qualitativ besonders hochwertige vier Sterne B&B-Unterkunft ist das Duntrune House acht Kilometer nördlich von Dundee. 2010 mit einem Gold Award in der Sparte B&B ausgezeichnet, erhielt es zudem den Silver Award im Green Tourism Business-Sektor. Für die Gäste stehen insgesamt vier Zimmer in dem imposanten Gebäude von 1826 zur Verfügung. Eine stilvolle Einrichtung ergänzt die schöne Aussicht durch die hohen Fenster auf die weitläufige Gartenanlage und den Firth of Tay. Die 2-tägigen Paket-Angebote von Duntrune beinhalten Yoga, Massage oder auch Malkurse bei einer ortsansässigen Künstlerin. Preis pro Person GBP 45, bei längerem Aufenthalt GBP 35 pro Nacht. Halbpension ist für zusätzlich GBP 20 möglich.
www.duntrunehouse.co.uk

 

Für die laufende Frühjahrs- und die beginnende Sommersaison haben die Hotels der Crerar-Gruppe eine Vielzahl an Kurzurlaubsangeboten zusammengestellt, die für bis zu vier Übernachtungen an ausgewählten Terminen gültig sind. Im Detail sind diese Tage und die entsprechenden Preise auf der Webseite zu finden.
www.crerarhotels.com

 

Das dem Wanderreiseveranstalter HF Holidays zugehörige Altachorvie Country House Hotel auf der Insel Arran bietet an den Wochenenden einen besonderen Service. Samstags steht hier den Gästen ein Taxishuttle zur Verfügung, der nachmittags vom CalMac-Fähranleger in Brodick zum Hotel mit Blick auf Holy Island im Dorf Lamlash fährt.
www.schottland.de

 

Der Campus der University of Strathclyde in Glasgow steht auch in diesem Jahr während der vorlesungsfreien Zeit wieder als kostengünstige Unterkunftsmöglichkeit für Besucher zur Verfügung. Die Reise-Service GmbH des Deutschen Jugendherbergswerks DJH bietet hier Wohnungen mit vier oder sechs Zimmern zur ein- oder zweiwöchigen Vermietung an. Wechseltag ist jeweils Samstag zwischen dem 11.Juni und Mitte September, Preis : EUR 745 pro Woche und Wohnung, Frühstücksbuffet in der Dining Hall ist für EUR 76 pro Person in der Woche zusätzlich buchbar.
www.djh-reisen.de

 

Auf der Webseite von der Hotelgruppe Connoisseurs Scotland, die zahlreiche Luxushotels in Schottland anbieten, ist eine neue Seite angelegt worden, die in kurzen Filmbeiträgen Informationen über das Land bieten. Zu den acht Themen gehören neben allgemeinen Übersichten auch Whisky, Castles, Golf oder Food.
www.luxuryscotland.co.uk

 

Der noble und altehrwürdige Royal Scots Club in Edinburgh präsentiert derzeit ein günstiges Übernachtungsangebot, das während der Woche auch Nicht-Clubmitglieder zur Verfügung steht. Bei einer Buchung von mindestens drei Übernachtungen wird ein Rabatt von 30 % auf den günstigsten verfügbaren Gesamtpreis gewährt. Die Reservierung kann nur online über die Webseite des Hotels ausgeführt werden.
www.royalscotsclub.com

 

In Invermoriston gleich neben Loch Ness liegt nach Meinung der Nutzer der Tourismus-Webseite TripAdvisor die beste Frühstückspension der Welt. The Old Manse heißt das im viktorianischen Stil erbaute, ehemalige Pfarrhaus, liegt am Great Glen Way mitten im Wald, ist verspielt bis plüschig ausgestattet und hat zwei Zimmer mit Himmelbetten für die Gäste zur Auswahl. Besonders hervorgehoben wurden die herzliche Gastfreundschaft und der unschlagbare, geradezu königliche Service durch die Betreiber des Hauses.
www.theoldmanse-lochness.co.uk

 

Drei luxuriöse 5-Sterne-Lodges auf der Hebrideninsel Lewis sind die Highlights aus dem Programm des Ferienhausanbieters Hebridean Luxury Holidays. Die Häuser, die alle im östlichen Bereich in der Nähe des Hauptortes Stornoway liegen, sind von moderner Bauweise, lichtdurchflutet und mit allem modernen Komfort ausgestattet, der bis zur eigenen Sauna und dem Jacuzzi im Bad geht.
www.hebrideanluxuryholidays.co.uk

 

Unmissable Highlands heißt das neue Angebot von HF Holidays, das vom Alltshellach Country House Hotel in Glencoe offeriert wird. Drei bis sieben Übernachtungen zu einem Preis pro Person ab GBP 269 locken Wanderfreunde in eines der schönsten Wandergebiete Europas. Eingeschlossen sind alle Mahlzeiten, geführte Wandertouren täglich, alle Transportwege, die Nutzung des hauseigenen Schwimm- und Wellnessbereiches sowie die Unterkunft in den modernen bzw. renovierten Zimmern des Hauses.
www.hfholidays.co.uk

 

TRAVELCENTRE

Moderne Zuggenerationen halten jetzt Einzug auf den ScotRail Strecken von Glasgow Central in westliche Richtung nach Ayr, Ardrossan, Wemyss Bay und Gourock. Die neuen Bahnen sind wesentlich komfortabler, bieten mehr Platz für Passagiere und Gepäck und sind auf energietechnisch aktuellem Stand. Im Frühjahr werden die neuen Züge mit der Bezeichnung Class 380 auch von Edinburgh nach North Berwick und Dunbar eingesetzt.
www.scotrail.co.uk

 

8-tägige Rundreisen durch Schottland bietet der österreichische Reiseveranstalter Blaguss für die Zeit vom 28.Mai bis zum 3.September an. Die Flüge ab Wien, Graz oder Linz starten jeweils samstags und beinhalten eine reizvolle Rundtour mit komfortablen Bussen und deutscher Reiseleitung durch die wichtigsten Regionen des Landes, von Edinburgh bis zur Isle of Skye. Der Paketpreis pro Person beginnt bei EUR 1099.
www.blaguss.at

 

Das beliebte und bewährte Club 55 Angebot von ScotRail findet auch in diesem Frühjahr seine Fortsetzung. Noch bis zum 31.März können Reisende ab dem 55.Lebensjahr das Rückfahrticket auf beliebigen Strecken der schottischen Bahngesellschaft für einen Einheitspreis von GBP 18 bekommen. Dies ohne Vorausbuchung und auch auf Routen ins benachbarte Ausland nach Carlisle oder Berwick-upon-Tweed, jedoch nicht während der Woche zu bestimmten Hauptverkehrszeiten in den Großstädten. Für GBP 5 extra kann man sich den Luxus der Ersten Klasse gönnen auf einigen Routen zwischen Aberdeen, Inverness, Glasgow und Edinburgh.
www.scotrail.co.uk

 

Für die Zeit vom 6.-11.August bietet der Golfreisespezialist London Golftours ein exklusives Golfpaket für eine Gruppe von vier Personen im Golfmekka von St.Andrews an. Vier Runden Golf auf dem Old Course, dem Jubilee Course sowie den Kursen von Crail und Kingsbarns sind ebenso Bestandteil des Programms wie die Bereitstellung eines Mietwagens während des Aufenthaltes und die Übernachtung inkl. Frühstück im 4-Sterne Greyfriars Hotel. Preis pro Person: GBP 1280.
www.londongolftours.com

 

Unter dem Titel Von Schottlands wildem Herzen zur Insel Skye bietet der Aktivreiseveranstalter Wikinger Reisen im Juli und August eine geführte 13-tägige Wanderreise an. Sie führt von Dunkeld durch romantische Dörfer und waldreiche Täler, vorbei an mystischen Seen und Mooren bis hin zu der charakteristisch wilden Berglandschaft der Cuillins auf Skye. Auf dem Programm stehen insgesamt sechs Wanderungen von vier bis sechs Stunden Gehzeit.
www.wikinger-reisen.de

 

ENTDECKEN & ERLEBEN

Rechtzeitig zur national gefeierten Burns Night Ende Januar ist auch das neue Robert Burns Birthplace Museum in Alloway, Ayrshire, unter der Federführung des National Trust for Scotland eröffnet worden. Gefeiert wurde im spektakulären Rahmen mit vielen Veranstaltungen und Aufführungen auf dem weitläufigen Museumsgelände und einer Vorführung einer eindrucksvollen Musik- und Lichtinstallation und -interpretation des Burns´ Werkes The Vision.
www.burnsmuseum.org.uk

 

Die schottischen Highlands gehören nach Meinung des National Geographic Traveler Magazins in die Top 20 der weltweit interessantesten und besuchenswerten Reisedestinationen. In der Rangliste, die so exotische Regionen wie Ulan Bator, Laos oder Papua Neu-Guinea beinhaltet, werden sie sogar auf dem zweiten Platz geführt.
www.travel.nationalgeographic.com

 

Schottland ist nicht nur die Wiege des Golfsports, auch das Fußballspiel stammt von der britischen Insel und Glasgow verfügt über drei der ältesten Clubs überhaupt. Der Founders Trail, eine Stadterkundung der etwas anderen Art, begibt sich auf die Spuren der legendären Clubs, ihrer Spieler und ihrer emotionsbeladenen Geschichte. Ein zweistündiger Besuch des Stadions am Ibrox Park, der Arena der Rangers, rundet die Führung ab.
www.thegallantpioneers.co.uk

 

Das Glasgower Buchfestival Aye Write! ist zwischen dem 4.und 12.März wieder Treffpunkt bekannter und auch noch etwas weniger bekannter Schriftsteller.
www.ayewrite.com

 

Bühnenkünstler unterschiedlichster Couleur messen sich beim Inverness Musicfestival, das schwerpunktmäßig Musik und Tanz, aber auch Vortragskunst in allen Altersklassen präsentiert. Es findet vom 5.-17.März in der Hauptstadt der Highlands statt.
www.invernessmusicfestival.org

 

Der letzte in der Zeit der stolzen Großsegler errichtete Leuchtturm im Meer beging am 1.Februar seinen 200.Geburtstag. Bell Rock Lighthouse, 1811 auf einem Riff knapp 18km vor der Küste von Angus im Osten Schottlands gebaut, ist heute der älteste seiner Art weltweit. John Rennie und Robert Stevenson konstruierten das Gebäude im georgianischen Stil. Anlass genug für eine Ausstellung im National Museum of Scotland, die unter dem Titel Shining Lights die Geschichte der schottische Leuchttürme ins rechte Licht rückt und noch bis zum 3.April zu sehen ist.
www.bellrock.org.uk   &   www.nms.ac.uk

 

Die Halbinsel Knoydart gehört sicherlich zu den bis dato noch großen Unbekannten der Highlands. Wild und nahezu unberührt erstreckt sie sich nördlich von Mallaig gegenüber der Ostküste von Skye zwischen Loch Nevis, dem Sound of Sleat und Loch Hourn. Im Hauptort Inverie lebt etwa die Hälfte der nur gut 100 Bewohner der Region, einem Paradies für Wanderer, Kletterer, Naturliebhaber und Menschen, die Ruhe und Abgeschiedenheit suchen.
www.knoydart-foundation.com

 

Feinsten britischen oder besser schottischen Humor präsentieren Newcomer wie angestammte Vertreter der Sparte Comedy bei Magners Glasgow International Comedy Festival in der Zeit vom 17.März bis 10.April.
www.glasgowcomedyfestival.com

 

Vom 25.bis 27.März wird Hawick in den Lowlands wieder zum Zentrum der schottischen Geschichte des 16.Jahrhunderts. Beim Hawick Reivers Festival wird die historische Zeit in zahlreichen Veranstaltungen, Märkten und Konzerten lebendig.
www.hawickreivers.com

 

Ein spektakulärer Laufwettbewerb durch Wald und Flur ist der Deerstalker, der am Samstag, den 19.März, in den Borders auf dem Gelände von Traquair House durchgeführt wird. Zwei Varianten (The Deerstalker und The Mighty Deerstalker) müssen je nach Leistungsfähigkeit bewältigt werden.
www.themightydeerstalker.com

 

Tian Tian und Yuangguang heißen die neuen Stars des Edinburgher Zoos. Nach 17 Jahren ist wieder eines der außerhalb Chinas ausgesprochen seltenen Panda-Bären Pärchen in Großbritannien zu sehen. Fünf Jahre dauerten die diplomatischen Verhandlungen bis endlich ein Kontrakt über die beiden, mittlerweile achtjährigen wandelnden Stofftiere unterzeichnet werden konnte. Zunächst wurde eine Ausleihe der Tiere für 10 Jahre vereinbart.
www.edinburghzoo.co.uk

 

Der Süden Schottlands in der Region Dumfries & Galloway ist im März Schauplatz der Wild Goose Chase, einer wohl organisierten Jagd mit Kamera und Fernglas auf rastende Wildgänse.
www.wk-protour.info

 

Eine Immobilie in Schottland ist für die Freunde und Liebhaber des Landes immer wieder von Interesse. Und der Preis von gerade einmal GBP 400.000 klingt beinahe nach einem Schnäppchen, wenngleich das Objekt der Begierde ein wenig Außergewöhnlich ist: es liegt nämlich unter Tage, wurde 1990 fertiggestellt und war geplant – doch nie genutzt – als Atombunker. Der Cultybraggan-Bunker in Perthshire war ursprünglich als Studio für die BBC vorgesehen. Neben dem voll eingerichteten Studio bietet er Platz für 150 Personen, besitzt eine Kantine, Schlafsäle und eine Telefonzentrale.
www.bunkertours.co.uk

 

LAND & LEUTE

Malinky, schottische Folkband des Jahres 2010 in der Kategorie Traditionelle Musik, sind im Frühjahr in Deutschland und Österreich unterwegs und spielen am 11.3. in Steinfeld, 12.3. in Germering, 13.3. in Bad Honnef, 18.3. in Feldkirch/Österreich, 19.3. in Waldshut-Tiengen, 20.3. in Marburg, 22.3. in Aschersleben, 23.3. in Netphen, 24.3. in Einbeck, 25.3. in Hildesheim und zum Abschluss am 26.3. in Wolfenbüttel.
www.malinky.com

 

Julie Fowlis gehört zu den festen Größen der schottischen Folkszene und bezaubert nicht nur mit ihrem Gesang, sondern auch mit ihrer sehr sympathischen Art. Ihr letztes Album Uam erhielt jüngst den Folk Music Award 2010. Darüberhinaus veröffentlicht sie dieser Tage einen Live-Mitschnitt ihres letztjährigen Konzertes vom Perthshire Amber Festival in Pitlochry. Für die zweite Jahreshälfte sind auch Konzerte in Deutschland geplant.
www.juliefowlis.com

 

Die beiden Whisky-Experten und Krimi-Autoren Ralf Bernhardt und Hans-Georg Würsching laden zur Lesung mit Whisky-Tasting nach Beckum ein. Am 5.März beginnt in der „Fabrik“ die Veranstaltung um 19.30 Uhr und kostet EUR 17,50 oder EUR 38, je nachdem ob man nur der Lesung aus den Kriminalromanen „Wasser Gerste Leiche“, „Riechen Schmecken Sterben“ und „Aqua mortis“ folgen oder auch die sechs hochwertigen Whiskys verkosten möchte. Eine Voranmeldung ist unbedingt erforderlich. Außerdem wird ein Transferservice angeboten.
www.cluaran.de

 

Die World Junior Curling Championchips vom 5.-13.März im Dewars Center von Perth kommen zum fünften Mal in ihr Heimatland zurück. Der älteste Curlingstein fand sich vor genau 500 Jahren in Stirling, und Eisstockschießen hat immer noch viele begeisterte Anhänger. 20 Teams aus der ganzen Welt nehmen teil.
www.worldcurling.org

 

Nicht nur Folkmusik erfreut sich in Schottland einer großen Beliebtheit, auch der Jazz genießt einen hohen Stellenwert. Auf dem Aberdeen Jazz Festival zwischen dem 10.und 14.März an verschiedenen Veranstaltungsorten der Stadt kann man sich hiervon einmal mehr überzeugen. Nationale und internationale Künstler geben sich ein musikalisches Stelldichein.
www.aboutaberdeen.com

 

Zum Inverness Halb-Marathon werden am 13.März mehr als 2000 Teilnehmer erwartet.
www.invernesshalfmarathon.co.uk

 

Lesungen, Workshops und Seminare stehen auf dem Programm des alljährlichen StAnza Poetry Festivals vom 16.-20.März im historischen St.Andrews. Schriftsteller, Dichter und Poeten, Autoren, aber auch Musiker und darstellende Künstler, Profis wie Amateure treffen sich an verschiedenen Orten und Plätzen in der Stadt. Auch der Nachwuchs bekommt hier seine Chance.
www.stanzapoetry.org

 

Traditionelle darstellende und bildende Kunst ist das Thema des alljährlichen Ceilidh Culture Festivals in Edinburgh. Vom 25.März bis 16.April erwartet die Besucher ein buntes Kaleidoskop aus traditioneller Musik, Tanz, Theater und Literatur, zu dem auch wieder Teilnehmer aus der ganzen Welt an unterschiedlichen Schauplätzen im Stadtgebiet erwartet werden. Auch die Gälische Sprache erhält hier ein angemessenes Forum.
www.ceilidhculture.co.uk

 

Spektakuläre Demonstrationen, Stunts und Action mit motorisierten Zweirädern sind zu erwarten bei der Scottish Motorcycle Show in Ingliston bei Edinburgh. Bei dem abwechslungsreichen Programm am 12.und 13.März ist gute Unterhaltung für die ganze Familie garantiert.
www.scottishmotorcycleshow.com

 

Die mittlerweile 7. Celtic Days finden vom 30.März bis 3.April im Klosterort Hude zwischen Bremen und Oldenburg statt. Wieder einmal präsentieren die schottisch-irischen Kulturtage ein reichhaltiges Programm aus verschiedenen Workshops mit dem Schwerpunkt auf Musik und Tanz, aber auch zur Kunst des keltischen Brauens von Bier sowie Konzerte mit u.a. North Sea Gas und erstmals auch Highland Games.
www.celticdays.de


ESSEN & TRINKEN

Im Crannog Centre am Loch Tay wurde neben den interessanten naturkundlichen und naturhistorischen Ausstellungen nun auch eine Cafeteria eingerichtet. Das Center bei Kenmore ist vor allen Dingen für seine zahlreichen, geschichtlich authentischen Veranstaltungen und Seminare bekannt.
www.crannog.co.uk

 

Zur Förderung und Unterstützung der regionalen Anbieter wurde jetzt eine neue Webseite installiert. Food Hebrides gibt einen Überblick über lokale Produzenten auf den Äußeren Hebriden, über Restaurants und Hotels, in denen solche Produkte verarbeitet werden sowie über Einkaufsmöglichkeiten.
www.foodhebrides.com

 

Ein ähnliches Konzept verfolgt der Argyll Seafood Trail, der herausragende Hotels und Restaurants der Region präsentiert. Zu ihnen zählen u.a. das bekannte Pier House Hotel in Port Appin oder die Loch Fyne Oyster Bar in Cairndow.
www.theseafoodtrail.com

 

Acht unabhängige schottische Brauereien haben den Real Ale Trail ins Leben gerufen, um besser auf ihre ausgezeichneten Produkte hinweisen zu können. Nicht weniger als 29 Ale-Produzenten aus allen Regionen sind darunter vereinigt. Vertreten sind die Lowlands ebenso wie die Hebriden, Orkney und Shetland. Dabei finden sich so manche Kuriositäten, vor allen Dingen hinsichtlich der Namensgebung der verschiedenen, wohlfeilen Hopfen- und Gerstensäfte: so benennt die Bridge of Allan Brewery ihre Ales nach Schauplätzen des schottischen Unabhängigkeitskampfes von 1280-1310. Darüber hinaus kann man dort auch personalisierte Etiketten bekommen.
www.scotlandsrealaletrail.com

 

St.Andrews gilt als Mekka des Golfsportes, weniger bekannt, dafür aber ausgesprochen schmackhaft ist der Käse der Region. In der St.Andrews Farmhouse Cheese Company bei Anstruther besteht nicht nur die Möglichkeit Käse einzukaufen sondern auch den fleißigen Mitarbeitern bei der sehr traditionell orientierten Herstellung über die Schulter zu schauen. Die nach tradionellem Rezept komponierte Käsesorte Anster gehört hierbei zu den Verkaufsschlagern.
www.standrewscheese.co.uk

 

Allwöchentlich lädt das Whiskymuseum auf der Kyrburg zu Veranstaltungen rund um Whisky ein. Das Programm besteht aus Tastings spezieller Sorten, aus kulinarischen Events und Vorträgen. Freie Plätze gibt es im Februar und März noch an folgenden Tagen: 12.2. Alles von Islay, 19.2. Ungefiltert und Ungefärbt, 25.2. Signature Malts, 26.2. Raritäten, 12.3. Raritäten, 18.3. Peaty Extreme, 25.3. The Glenlivet, 8.4. Wood Finish, 9.4. Ungefiltert und Ungefärbt.
www.kyrburg.de

 

Zum 1.Malt Whisky Dinner am 19.März lädt das Hotel Barnimer Hof in Wandlitz im Berliner Norden. Zum Preis von EUR 49,80 wird ein Drei-Gänge-Menü mit schottischen Spezialitäten serviert und ein Nosing & Tasting mit sechs erlesenen Single Malts durchgeführt. Für zusätzliche Kurzweil sorgt der unvermeidliche, aber live präsentierte Dudelsacksound. Reservierung erforderlich.
www.barnimerhof.de

 

Dem Masterblender Richard Paterson wird die ehrenvolle Aufgabe zuteil, mehr als 100-jährigen Whisky zu testen. Drei Flaschen der Marke Mackinlay´s aus dem zurückgelassenen Vorrat der Südpol-Expedition von 1907 bis 1909 des britischen Forschers Sir Ernest Shackleton sind zu Whyte & Mackay gebracht worden, um dort auf ihre Bestandteile untersucht zu werden und diese Zusammensetzung eventuell neu zu produzieren.
www.whyteandmackay.co.uk

 

Eine neue Initiative für Freunde flüssigen kulinarischen Genusses hat jetzt in Glasgow ihren großen Auftritt. Glasgow Whisky Tours heißt das Angebot und umfasst eine dreistündige Fahrt durch die Stadt mit einem komfortablen Reisebus, während der eine ganze Reihe bekannter Bars und Pubs aufgesucht wird. Jeden Donnerstag um 19.00 Uhr geht es vom Corinthian Club in der Ingram Street los und führt u.a. ins Bon Accord, Oran Mor oder Dram!. Außerdem bieten die Veranstalter eine Whisky Tour auf den Spuren von James Bond an Bord eines schnellen Motorbootes oder mit dem Wasserflugzeug an.
www.glasgowwhiskytours.com

 

Einige schottische Whisky-Destillerien haben einen neuen Absatzmarkt für sich entdeckt: sie produzieren Gin und erreichen damit viele Freunde, die sich für dieses Getränk begeistern können, weil es etwas sanfter ist und sich besser für Mixgetränke eignet als der Whisky, das flüssige schottische Gold. So brachte die Bruichladdich Distillery im vergangenen Jahr mit The Botanist den ersten Gin Islays heraus oder die Balmenach Distillery unlängst den Caorunn Scottish Gin, der bereits einige Auszeichnungen einheimsen konnte. Auch viele Bars in den größeren Städten mutieren in jüngerer Vergangenheit zu Gin-Bars.
www.bruichladdich.com  &  www.caorunngin.com

Suche